Korrigierte Materialien des „Fokuscafé Lateinamerika“

Fokuscafe-Logo klein

 

Wir haben die Werk­hefte im Dezember 2017 nach­ge­druckt und an drei Stellen kleine Korrek­turen vorge­nommen. Falls ihr also die Werk­hefte aus der ersten Veröf­fent­li­chung (Dez. 2015) habt, findet ihr hier die korri­gierten pdfs mit einigen Erklä­rungen.

Wir freuen uns über Hinweise, falls euch weitere Unstim­mig­keiten auffallen. Außerdem sind wir immer dankbar für Rück­mel­dungen - sowohl Kritik als auch posi­tive Erfah­rungen bei der Anwen­dung der Methoden.

Schreibt uns einfach eine Mail.

***********

 

Werk­heft Migra­tion

Baukasten: Viel­fältig, global, normal
Übung: Wir sind hier weil ihr unsere Länder zerstört
(Seite 17)

Uns ist ein kriti­scher Umgang mit Zahlen als Quelle wichtig. Deshalb haben wir unter den Fall­stri­cken folgenden Satz ergänzt:

Bei den ange­ge­benen Zahlen – insbe­son­dere zur ille­ga­li­sierten Migra­tion – handelt es sich oft um Schät­zungen oder Ergeb­nisse von Studien (siehe dazu auch die Nach­weise im Lösungs­bogen für die TM auf der DVD). Einer­seits sind Zahlen gut, um einen klareren Eindruck der Situa­tion zu erhalten, ande­rer­seits können sie auch in die Irre führen oder der Realität nicht (voll­ständig) entspre­chen. Sollte ein Fokus der TN auf den Zahlen liegen oder dazu Nach­fragen kommen, sollte mit ihnen auch über den Nutzen dieser Zahlen sowie die Schwie­rig­keit bei ihrer Ermitt­lung und Deutung gespro­chen werden.“

Das ergänzte PDF kann hier herun­ter­ge­laden werden.

 

Werk­heft Wirt­schaft

Baustein: Die Kehr­seite der Medaille
Übung: Der Fall „Mina Marlin“
(Seite 45-47)

Bei einigen sugge­rierte die Methoden-Beschrei­bung, dass der Fall Mina Marlin genau so in der Realität statt­ge­funden hat – dass also die Akteur*innen (Gold­corp und Gemeinde Sipa­capa) des Tribu­nal­spiel in der Realität tatsäch­lich vor dem Inter­ame­ri­ka­ni­schen Gerichtshof verhan­delt haben. Das ist aber nicht der Fall! Denn: Einer­seits können in der Realität nur Staaten vor dem Inter­ame­ri­ka­ni­schen Gerichtshof für Menschen­rechte ange­klagt werden, und ande­rer­seits ist das Beschwer­de­ver­fahren der Gemeinde Sipa­capa noch nicht beim Gerichtshof ange­langt. Wir haben also in der korri­gierten Beschrei­bung nochmal deut­lich gemacht, dass es sich um eine Simu­la­tion handelt und den Unter­schied zum realen Konflikt deut­li­cher gemacht. Zudem haben wir den aktu­ellen Stand ergänzt.

Das korri­gierte PDF kann hier herun­ter­ge­laden werden.

 

Baustein: Die Kehr­seite der Medaille
Mehr zum Thema
(Seite 49)

Wir haben unter Mehr zum Thema aufgrund der Ände­rungen in der Übung Der Fall „Mina Marlin“ einige Weblinks unter „Mehr zum Thema“ ergänzt.

Das ergänzte PDF kann hier herun­ter­ge­laden werden.

*****************

 

 

 

Schreibe einen Kommentar