slide

Movida 1/2016

Diese Movida setzt den Schwerpunkt auf Landnutzungskonflikte. Wir dokumentieren damit v.a. die Ergebnisse der Nicaragua Konferenz Ende 2015. Wir trauern um Berta Cáceres, indigene, anti-kapitalistische Umweltaktivistin und Feministin aus Honduras. Sie wurde zusammen mit ihrer Organisation COPINH wegen des Widerstandes gegen das Staudammprojekt „Agua Zarca“ und dem Kampf an der…

slide

Neu: Video-Dokumentation zum Widerstand des COPINH in Honduras

Der Zivile Rat der Basis- und indigenen Organisationen Honduras COPINH kämpft seit 23 Jahren, leistet Widerstand und baut Alternativen auf. COPINH ist eine indigene, anti-patriarchale, anti-neoliberale Organisation, die das Wohl der indigenen Gemeinden anstrebt. 200 Gemeinden aus sechs Departements sind in COPINH organisiert. Der Dokumentarfilm zeigt die Vielfalt der Kämpfe…

slide

Die neue Ausgabe der „Movida“ ist erschienen

Hallo allerseits, die neue Ausgabe unseres Infos „movida“ (Frühjahr 2016) ist erschienen: Wer oder wem nutzt das Land? Diese Movida setzt den Schwerpunkt auf Landnutzungskonflikte. Wir dokumentieren damit v.a. die Ergebnisse der Nicaragua Konferenz Ende 2015. Wir trauern um Berta Cáceres, indigene, anti-kapitalistische Umweltaktivistin und Feministin aus Honduras. Sie wurde…

slide

Honduras – Gewalt gegen Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten eskaliert nach dem Mord an Berta Cáceres

PRESSEMITTEILUNG Honduras: Gewalt gegen Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten eskaliert nach dem Mord an Berta Cáceres weiter Am 14. April prangerte die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Ulrike Lunacek im Plenum die lebensgefährliche Situation von Menschenrechts- und UmweltaktivistInnen in Honduras an. Eine Eilresolution des Parlaments benannte den Zusammenhang zwischen der Repression gegen AktivistInnen…