Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Aktuelle Lage und Perspektiven für Demokratie und soziale Entwicklung in Nicaragua

Mai 26, 19:00-21:30

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Maria Teresa Castilblanco vom Red de Mujeres aus Matagalpa

In Nica­ragua löste eine geplante Renten­kür­zung im April landes­weite Proteste mit über 30 Toten aus. Proteste von Rentner*innen und Student*innen wurden gewaltsam durch regie­rungs­nahe Banden und Poli­zei­ein­heiten aufge­löst, Feuer­wehr und Kran­ken­häuser an der Versor­gung der Verletzten gehin­dert. Partei­büros brannten, Barri­kaden wurden gebaut. Zeit­zeugen fühlen sich an den Aufstand gegen den Diktator 1979 erin­nert. Die Bewe­gung der Bäuer*innen kämpft bereits seit langem gegen Kanalbau und massive Sied­ler­in­va­sionen; sie ist jetzt auch Teil der landes­weiten Protest­be­we­gung geworden. Mitt­ler­weile wird der Rück­tritt der Regie­rung, eine unab­hän­gige Wahr­heits­ko­mis­sion zur Aufklä­rung der Morde und Entfüh­rungen und die Abset­zung der Poli­zei­füh­rung gefor­dert. Die Regie­rung mußte die Reform zurück­nehmen und erklärt sich gesprächs­be­reit. Ein natio­naler Dialog soll unter dem Schutz der Kirche und unter Betei­li­gung aller Volks­sek­toren, auch der soli­da­ri­sie­renden Bäuer*nnen statt­finden.

Welche Perspek­tive gibt es für die Zukunft des nica­ra­gua­ni­schen Projektes? Welche Forde­rungen stellen die sozialen Bewe­gungen? In welchem Zusam­men­hang stehen die Proteste zu den histo­ri­schen Errun­gen­schaften der Revo­lu­tion?

Maria Teresa Castil­blanco beschreibt sich als Akti­vistin gegen Land­raub und Vertrei­bung und verfügt über breite Erfah­rungen in der Aushan­de­lung von Forde­rungen und Durch­füh­rung von Kampa­gnen auf kommu­naler Ebene. Sie ist Mitglied der femi­nis­ti­schen Bewe­gung Nica­ra­guas und hat ihre Master­ar­beit über Gender­per­spek­tiven und Entwick­lung verfasst.

Hinter­grund­in­for­ma­tionen über die aktu­elle Lage und offenen Brief des Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua finden Sie unter Aktu­elles.

Veran­stal­tung von Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua und dem Städ­te­part­ner­schafts­verein Wuppertal-Mata­g­alpa

Details

Datum:
Mai 26
Zeit:
19:00-21:30

Veranstalter

Informationsbüro Nicaragua e.V.
Telefon:
0202-300030
E-Mail:
info@informationsbuero-nicaragua.org
Website:
http://www.infobuero-nicaragua.org/

Veranstaltungsort

Die Börse
Wolkenburg 100
Wuppertal, Deutschland
Website:
https://www.dieboerse-wtal.de/kontakt/anfahrt.htm