Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Okt 2018

Tagung digital_real

11. Okt 2018-12. Okt 2018
Utopiastadt

digital_real. Eine Tagung zur Digitalisierung und ihren materiellen Grundlagen in Deutschland und Zentralamerika Die Politik muss sich den digitalen Herausforderungen stellen und die Industrie will die Produktion digitalisieren – doch was verbirgt sich hinter dem Begriff der Digitalisierung eigentlich und wie definieren wir ihn als Zivilgesellschaft? Die Tagung wählt einen…

Mehr erfahren »

Film „System Error“ – eine dokumentarische Abrechnung mit dem Kapitalismus

30. Okt 2018, 19:30-21:30
Alte Feuerwache, Gathe 6
Wuppertal-Elberfeld,
+ Google Karte

Am Dienstag, den 30.10.2018 zeigen wir um 19:30 Uhr in Kooperation mit OFFSTREAM den Film „System Error“ von Florian Opitz – eine dokumentarische Abrechnung mit dem Kapitalismus. Ort: Alte Feuerwache, Gathe 6 Der Film versucht Antworten auf die Frage zu geben, warum wir trotz unseres Wissens um die Endlichkeit der…

Mehr erfahren »

Nov 2018

Podiumsdiskussion *Abschied vom Wirtschaftswachstum?*

14. Nov 2018, 18:30-21:30
City Kirche Elberfeld

Zahlreiche Untersuchungen belegen: Das Konsum- und Wachstumsverhalten des Globalen Nordens fördert Ungleichheit, überlastet den Planeten und zerstört damit unsere Lebensgrundlagen. Trotzdem propagieren Politiker*innen weltweit das Wachstums- Mantra als einzigen Weg für Fortschritt, Wohlstand und Glück. Gleichzeitig entstehen immer mehr Initiativen und Bewegungen, die andere Wirtschafts- und Lebensformen entwickeln und leben.…

Mehr erfahren »

Dez 2018

Nicaragua libre! Vortrag und Fotoausstellung

13. Dez 2018, 19:00-21:00
Bahnhof Langendreer Bochum, + Google Karte

In Nicaragua revoltieren seit April 2018 große Teile der Bevölkerung gegen die Regierung des Präsidenten Daniel Ortega. Die soziale Revolution in Nicaragua erfuhr in den 80er Jahren eine breite Solidarität. Heute ist das politische System unter der Regierung Ortega zu einem Gewaltsystem pervertiert, das Menschenrechte systematisch verletzt und Andersdenkende mit…

Mehr erfahren »

Mahnwache und Kundgebung für die Freilassung der politischen Gefangenen in Nicaragua am Tag der Menschenrechte

10. Dez 2018, 15:00-18:00
Oberbarmen, Berliner Platz Wuppertal Oberbarmen, + Google Karte

In Nicaragua revoltieren seit April 2018 große Teile der Bevölkerung gegen Präsident Daniel Ortega. Die Re-gierung beantwortet die Revolte seit Beginn mit brutaler Gewalt, die kaum jemand für möglich gehalten hat. Der Staat mordet, inhaftiert, verfolgt. Mehrere hundert meist junge Menschen wurden getötet, Tau-sende verletzt, Hunderte entführt, inhaftiert oder bleiben…

Mehr erfahren »

Informationsgespräch zur Lage der politischen Gefangenen und Unterstützungsmöglichkeiten

10. Dez 2018, 20:00-22:00
swane, Luisenstrasse 102a
Wuppertal,
+ Google Karte

Wir wollen anhand von 5 Porträts Einzelschicksale von politischen Gefangenen aus Wuppertals Partnerstadt Matagalpa präsentieren und darüber sprecxhen was wir tun können um ihre Situation zu verbessern. Wir fordern die nicaraguanischen Behörden auf, die politischen Gefangenen sofort freizulassen. Alle seit April begangenen Verbrechen und Menschenrechtsverstöße müssen aufgeklärt und die dafür…

Mehr erfahren »

Jan 2019

NICARAGUA IN DER KRISE! Gewalt, Umweltzerstörung – Impuls und Gespräch mit Elba Rivera

Jan 15, 19:30-22:00
Katholisches Stadthaus, Laurentiusstrasse 7
42103 Wuppertal, Deutschland
+ Google Karte

Riesige Waldbrände im Naturschutzgebiet Indio Maiz waren einer der Auslöser für Proteste in Nicaragua, die sich über das ganze Land ausgebreitet haben. Die Bevölkerung fordert mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Großflächige Abholzungen in verschiedenen Landesteilen trockneten die Flüsse aus und ließen viel Land veröden und vertrocknen. Elba Rivera hat in über…

Mehr erfahren »

Fotoausstellung zu den Protesten in Nicaragua

Jan 15, 19:30-Jan 26, 19:30
Katholisches Stadthaus, Laurentiusstrasse 7
42103 Wuppertal, Deutschland
+ Google Karte

Fotoaustellung von Isabel Medel, einer jungen feministischen Fotografin aus Matagalpa, die sich nun im Exil in Spanien befindet, aber die Proteste bis Juli dokumentiert hat. Die 12 Fotos sind in 40*60cm gedruckt und auf Platten aufgezogen. Die Ausstellung wird noch bis zum 26.1. im Katholischen Stadthaus zu sehen sein und…

Mehr erfahren »

Gewalt von oben - Alternativen von unten – wie geht’s es weiter in Nicaragua?

Jan 16, 19:30-22:00
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79
Köln, 50823
+ Google Karte

Riesige Waldbrände im Regenwald des Naturreservats Indio Maíz waren Auslöser für ökologische und soziale Proteste, gewaltsame Auseinandersetzungen und staatliche Repressionen, die sich seit April über ganz Nicaragua verbreitet hatten. Die Regierung ermutigte immer mehr Siedler von der Pazifikseite, das Land indigener Völker inmitten der geschützten Naturreservate in Besitz zu nehmen.…

Mehr erfahren »

Feb 2019

Was von der Revolution übrig blieb – Drei Wege eine Frage

Feb 1, 19:00-22:00
Großer Saal des Bürgerzentrums Villa Leon Nürnberg, + Google Karte

Die kubanische Revolution siegte vor 60 Jahren, die Sandinisten vor 40 und die mexikanischen Zapatisten kamen vor 25 Jahren aus dem Regenwald. Diese Ereignisse waren nicht nur für diese Länder historische Einschnitte, sondern für ganz Lateinamerika, ja für die Linke weltweit. Aber der Aufbruch ist lange her. Dann kamen die…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren