nahua script 16

Neuerscheinung im Oktober 2015: Rum oder Gemüse? Landwirtschaft in Kuba und Nicaragua zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt

Der aktuelle Sammelband beschäftigt sich mit der Landwirtschaft ale einem der wichtigsten Wirtschaftsbereiche Mittelamerikas, mit dem Bemühen um Ernährungssouveränität bzw. globaler Exportorientierung und der Rolle Bäuer*innen und Landarbeiter*innen und speziell die Situation der Frauen und der schwarzen Bevölkerung in diesem Kontext.

Preis/Stk.: € 8,- (incl. MwSt zzgl. Versand)
Zur Bestellung: per E-Mail bestellen

Hier gibt es das Buch auf Spanisch zum kostenlosen download

Aqui se encuentra el libro en espanol para descargar

Artikelnummer: nahua16 Kategorien: ,

Beschreibung

Rum oder Gemüse? Land­wirt­schaft in Kuba und Nica­ragua zwischen Ernäh­rungs­sou­ve­rä­nität, Koope­ra­tiven und Welt­markt

In Kuba und Nica­ragua zählt die Land­wirt­schaft weiterhin zu den wich­tigsten Wirt­schafts­be­rei­chen. Die staat­liche Agrar­po­litik bewegt sich zwischen dem Streben unter­schied­li­cher Akteur*innen nach Ernäh­rungs­sou­ve­rä­nität bzw. globaler Export­ori­en­tie­rung. Gibt es ange­sichts der jeweils beson­deren Geschichte Kubas und Nica­ra­guas eman­zi­pa­to­ri­sche Ansätze in beiden Ländern, die die Ernäh­rungs­si­cher­heit und -souve­rä­nität der Bevöl­ke­rung ermög­li­chen?

Wie steht es um die Rolle der Bäuer*innen und Landarbeiter*innen und speziell die Situa­tion der Frauen und der schwarzen Bevöl­ke­rung in diesem Kontext? Wie ist das Verhältnis zwischen staat­li­chen, genos­sen­schaft­li­chen und privaten bäuer­li­chen Betrieben? Welche Zwänge erzeugen die Frei­han­dels­ver­träge der EU und die Globa­li­sie­rung im Land­wirt­schafts­be­reich? Schließ­lich auch: was heißt das alles für unseren Alltag als Konsument*innen und Aktivist*innen in Europa?