slide

Die Kooperation Nicaragua - Venezuela

Die aktu­ellen Proteste in Nica­ragua werden in der Wahr­neh­mung gerne verkürzt auf eine Demo­kratie-bewe­gung, die einen Regie­rungs­wechsel und demo­kra­ti­sche Rechte gegen­über einer auto­kra­ti­schen Regie­rung einfor­dert. Schon lange aller­dings steht auch das Wirt­schafts­mo­dell in der Kritik:• das Bündnis mit den Unter­neh­mern, das zum subven­tio­nierten Ausbau von Mono­kul­turen für Palmöl und Agro­s­prit Read More

slide

Zur Situation der nicaraguanischen Flüchtlinge in Costa Rica

Pablo, ein Genosse von uns, war im Früh­jahr 2019 für längere Zeit bei den nica­ra­gua­ni­schen Flücht­lingen in Costa Rica und beschreibt, unter welchen Umständen sie leben: die offi­zi­ellen zahlen zu den aus nica­ragua stam­menden flücht­lingen in costa rica schwanken stark und beein­halten immer (weil offi­ziell) den bei mindes­tens 25% liegenden Read More

Nicaragua und die Zukunft linker Politik: Utopie und Verfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe

5. - 7. April 2019 Kultur­markt­halle Hanns-Eisler-Straße 93, 10409 Berlin mit: Dra. Vilma Núñez, lang­jäh­rige Präsi­dentin der Menschen­rechts­or­ga­ni­sa­tion CENIDH, Nica­ragua Mónica López Balto­dano, Rechts­an­wältin y Akti­vistin bei der Arti­cu­la­ción de los movi­mi­entos sociales, Nicaragua/Costa Rica Edgardo Lander, Vene­zuela, Professor der Sozio­loge, Mitar­beiter des Trans­na­tional Insti­tute Doña Fran­cisca Ramírez, Anfüh­rerin der Bauern­be­we­gung Read More

Land - Leute - Lucha: Kämpfe um Land und Selbstbestimmung in Zentralamerika“

Evan­ge­li­sche Akademie Bad Boll am 22. - 24. März 2019 Die Ausbeu­tung natür­li­cher Ressourcen schreitet in Zentral­ame­rika voran – wie in vielen Regionen des Globalen Südens. Die Auswei­tung der Agrar­in­dus­trie und ein am Export von Rohstoffen orien­tiertes Wirt­schafts­mo­dell sollen „Wachstum und Entwick­lung“ in den Ländern voran­treiben. Dabei gefährden beispiels­weise Projekte Read More

slide

Migrationskrise in Lateinamerika: Antwort der Bundesregierung

Seit Juli 2018 hatten verschie­dene Nicaragua-Aktivist*innen  Grüne Abge­ord­nete gebeten mehrere offi­zi­elle Fragen an die Bundes­re­gie­rung zum Stand der Entwick­lungs­hilfe mit Nica­ragua zu stellen. Die Abge­ord­neten haben auf eigene Initia­tive weitere Fragen­kom­plexe, u.a. zu Vene­zuela hinzu­ge­fügt. Heraus­ge­kommen ist eine Kleine Anfrage der Frak­tion Bündnis 90/Die Grünen zur Migra­ti­ons­krise in Latein­ame­rika. Hier Read More

ALBA-Kompakt: „Donald Trump, Lateinamerika, die EU und der Freihandel“

Mit dem Amts­an­tritt des neuen US-Präsi­­denten werden überall in der Welt neue Ängste ausge­löst: um Klima­schutz, Frieden, soziale Gerech­tig­keit, Demo­kratie oder Bürger­rechte. Seine Wirt­schafts­po­litik ist protek­tio­nis­tisch und isola­tio­nis­tisch, Import­pro­dukte aus Mexiko oder Deutsch­land will er mit Straf­zöllen belegen. In ihren Verhand­lungen um Frei­han­­dels- und Inves­ti­ti­ons­schutz­ver­träge wie CETA und TISA macht Read More

slide

Zapatistas heute!

Wie steht es um die eman­zi­pa­to­ri­schen Auto­no­mie­pro­zesse in den zapa­tis­ti­schen Regionen? Welche Schwie­rig­keiten, welche Fort­schritte gibt es? Wieso inter­es­sieren sich die Zapa­tistas so stark für Künste und Wissen­schaften? Wie ist ihr aktu­elles Buch „Das kriti­sche Denken ange­sichts der kapi­ta­lis­ti­schen Hydra“ zu verstehen? Welche Vorschläge bringen sie ein, um Menschen und Read More

slide

Freihandel alternativlos? Erfahrungen mit Investitionsschutzabkommen und Handelsverträgen - am Beispiel Mittelamerika

Während die Euro­päi­sche Union mit CETA, TiSA und TTIP neue Frei­han­dels­ver­träge durch­setzen will, bleibt weit­ge­hend unbe­achtet, dass solche Handels- und Inves­ti­ti­ons­schutz­ver­träge mit anderen Regionen der Welt, z.B. Mittel­ame­rika, schon lange abge­schlossen wurden und bereits (nega­tive) Folgen haben. Was sind die Grund­züge der EU-Frei­han­­del­s­­po­­litik? Welche Auswir­kungen haben die Frei­han­dels­ver­träge der USA Read More