Werkheft «Migration»

Fokuscafe Neuauflage-6695Baukasten | Vielfältig, global, normal
Eine kritische Annäherung an das Phänomen Migration

Die Übungen dieses Baukas­tens bieten verschie­dene Möglich­keiten für den Einstieg in das Thema Migra­tion. Über Austausch- und Diskus­si­ons­übungen oder ein Video können die TN an ihre Lebens­welt und Erfah­rungen anknüpfen. Ebenso werden inhalt­liche Grund­lagen gelegt. Ein zentrales Thema vieler ange­bo­tener Übungen sind die Ursa­chen und Beweg­gründe für Migra­tion. Mithilfe einer Welt­karten-Übung können außerdem histo­ri­sche und aktu­elle Migra­ti­ons­be­we­gungen in ihrer Viel­falt sichtbar gemacht werden. Ebenso wird eine Übung zur Ausein­an­der­set­zung mit proble­ma­ti­schen Begriff­lich­keiten im Kontext von Migra­tion sowie mögli­chen Alter­na­tiven dazu ange­boten.

Baustein | Flucht aus Europa
Lateinamerika als Zufluchtsort vor dem deutschen Massenmord

Durch Bild­be­trach­tung, Text­ar­beit und die Erstel­lung einer Ausstel­lung widmen sich die TN in diesem Baustein der Flucht von Europa nach Latein­ame­rika während der 1930er und 40er Jahre. Sie lernen dabei, dass damals eine Flucht aus Europa für Hundert­tau­sende Menschen über­le­bens­wichtig war, um der Verfol­gung sowie dem Massen­mord durch deut­sche Behörden zu entkommen. Gleich­zeitig thema­ti­sieren sie die Konse­quenzen der Abschot­tungs­po­litik vieler Staaten für diese Menschen.

Baustein | Grenzen/los
Abschottungspolitik und Sterben an den Außengrenzen des Globalen Nordens

In diesem Baustein setzen sich die TN mit den tödlichsten Grenzen der Welt ausein­ander – den Außen­grenzen der EU und der USA. Durch eine Bild­be­trach­tung und eine Visua­li­sie­rung per Welt­karte behan­deln sie zunächst die Fragen, was Grenzen ausmacht und welche Rolle sie in ihrem eigenen Leben spielen. Anschlie­ßend erstellen sie Beiträge für eine Nach­rich­ten­sen­dung zum Thema Migra­tion und Grenze. Darin thema­ti­sieren sie einer­seits die Erfah­rungen und den Mut von Migrant_innen, ande­rer­seits das Verhalten der Grenz­be­hörden und die dahin­ter­ste­hende Abschot­tungs­po­litik. Daran anschlie­ßend setzen sie sich mithilfe eines Videos mit den Erfah­rungen ausein­ander, die mittel­ame­ri­ka­ni­sche Migrant_innen auf dem Weg in die USA in Mexiko machen. Abschlie­ßend vertiefen sie in einem Privi­le­gi­e­n­check die Auswir­kungen von Grenzen, Staats­bür­ger­schaft und Aufent­halts­ti­teln für das Leben und die Rechte von Menschen.

Baustein | Leben in der Gesellschaft mit Rassismushintergrund
Hinweise zur Weiterarbeit

In diesem Baustein finden sich statt eigener Methoden viel­fäl­tige weiter­füh­rende Hinweise auf Lite­ratur, Filme, Methoden, Orga­ni­sa­tionen und Ange­bote. Diese können zu einer Thema­ti­sie­rung der rassis­ti­schen gesell­schaft­li­chen Verhält­nisse genutzt werden, mit denen Migrant_innen und jene, die dafür gehalten werden, in den Ländern des Globalen Nordens konfron­tiert werden.

Baukasten | «Die Würde hat keine Grenzen»
Kämpfe gegen Abschottung und Alternativlosigkeit

In diesem Baukasten werden verschie­dene Übungen ange­boten, um die Ausein­an­der­set­zung mit dem Thema Migra­tion abzu­schließen. Darin werden die TN durch die Thema­ti­sie­rung von Akti­vismus und die Stär­kung kriti­scher Analy­se­fä­hig­keit ermu­tigt, eine eigene, auf den Menschen­rechten basie­rende Haltung zu entwi­ckeln sowie Möglich­keiten zum eigenen Aktiv­werden zu entde­cken. Mit Videos können die TN zu einer zusam­men­fas­senden Diskus­sion und zu einem Fazit ange­regt werden. Mit einer Galerie können sich die TN gegen­seitig Initia­tiven vorstellen, die gegen die vorherr­schende Abschot­tungs­po­litik protes­tieren und an einer anderen Politik arbeiten. Eine andere Übung lässt sie Öffent­lich­keits­kam­pa­gnen für eine alter­na­tive Migra­ti­ons­po­litik entwerfen. Eine Medi­en­ana­lyse zum Thema Flucht­hilfe lässt die TN kritisch reflek­tieren, wie Medien domi­nante Darstel­lungen und Perspek­tiven auf das Thema Migra­tion formen.

One thought on “”

Schreibe einen Kommentar