Willkommen beim Infobüro!

Das Infobüro steht für entwicklungspolitische Informations- und Bildungsarbeit zu Nicaragua und Lateinamerika insgesamt.

Inter­na­tio­nale Soli­da­rität mit der Revo­lu­tion in Nica­ragua sollte prak­tisch werden. Deshalb grün­dete sich 1978 das Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua. In 40 Jahren haben wir viel­fäl­tige Bezie­hungen zu Gras­wur­zel­be­we­gungen und Gruppen der Zivil­ge­sell­schaft in Nica­ragua entwi­ckelt und unter­stützen ihre Forde­rungen nach einem Ende der Repres­sion und einer grund­le­genden Demo­kra­ti­sie­rung der Gesell­schaft. Wir sind aktiver Teil einer Reor­ga­ni­sie­rung der Nica­ragua-Soli­da­ri­täts­be­we­gung. In Deutsch­land richten wir mit unserer Infor­ma­ti­ons­ar­beit einen kriti­schen Blick auf globale Macht­ver­hält­nisse.

Der Verein orga­ni­siert Veran­stal­tungen, infor­miert über aktu­elle poli­ti­sche Entwick­lungen in Zentral­ame­rika, macht poli­ti­sche Bildungs­ar­beit im Bereich des Globalen Lernens und veröf­fent­licht Bildungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien. Auf dieser Seite findest du alle Infor­ma­tionen über unsere Arbeit und aktu­elle Ange­bote.

Du kannst bei dem Kollektiv in Wuppertal mitma­chen! Für die poli­ti­sche Arbeit sozialer Bewe­gungen in Nica­ragua kannst du spenden!

Schreibe einen Kommentar