ARTIKULATION VON SOZIALEN BEWEGUNGEN UND ZIVILGESELLSCHAFTLICHEN ORGANISATIONEN

Ausgangspunkt

Im Zusammenhang mit der sozialen Explosion im April 2018 wurde die Articulación de Movimientos Sociales y Organizaciones de la Sociedad Civil (AMS-OSC) („Dachorganisation der sozialen Bewegungen und Organisationen der Zivilgesellschaft“) als Raum gemeinsamer sozialer Artikulation von mehr als 60 Bewegungen und Organisationen aus dem ganzen Land gegründet, um den friedlichen Kampf der Bürger zu verbreitern. Der Ausgangspunkt für die Schaffung der Artikulation war eine Plattform von Organisationen, die sich zusammengeschlossen hatten, um die durch staatliche Hindernisse und den Rückzug eines großen Teils der internationalen Zusammenarbeit verursachten Schwierigkeiten zu umgehen. Bewegungen und Organisationen, die Jahrzehnte oder Jahre zuvor entstanden sind, konzertierten mit neuen populären Ausdrucksformen, die sich am friedlichen Widerstand gegen die Ortega-Diktatur beteiligen, um für eine neue Gesellschaft zu kämpfen.

Zweck

Der Zweck des AMS-OSC ist es, zum Aufbau einer freien, demokratischen, sozial gerechten, institutionalisierten Gesellschaft beizutragen, die die Menschenrechte achtet und fördert.

Zielsetzungen

Die Machtausübung der Diktatur der Ortega-Murillo zu beenden. „Lasst sie gehen! (Kurzfristig).
Einen Beitrag dazu leisten, die Grundlagen für die Neugründung des Staates zu schaffen. (Mittelfristig). die Schaffung eines neuen Nationalstaates mit einer stabilen und dauerhaften pluralistischen Demokratie, sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit, Geschlechtergerechtigkeit und Achtung der Autonomie, Institutionalität sowie Achtung und Förderung der Menschenrechte zu unterstützen. (Langfristig).

Prinzipien und Werte

  • Zivile und friedliche Auseinandersetzungen.
  • Die Bürgerschaft ist das politische Subjekt des friedlichen Widerstandes.
  • Transparenz und Ehrlichkeit, Dialog und Verhandlung sind die Grundlage für den Aufbau von Vertrauen.
  • Achtung der Vielfalt und Pluralität der Identitäten und Nichtdiskriminierung.
  • Beziehung zwischen Gleichberechtigten, von Gleichheit und Horizontalität, ohne Auflagen, ohne Caudillos oder Avantgarde.

Der Zweck des AMS-OSC ist es, zum Aufbau einer freien, demokratischen, sozial gerechten, institutionalisierten Gesellschaft beizutragen, die die Menschenrechte achtet und fördert.

– Schülerbewegungen.

– Frauenbewegungen, Feministinnen, feministische Kampagnen und Netzwerke.

– Bauernbewegungen.

– Anti-Extraktive Minenbewegung.

– Umweltbewegungen.

– Selbstorganisierte Bewegungen im ganzen Land

– LGTBIQ+.

– Blauweiße Komitees sowie Bürgernetze, die sich im zivilen Widerstand auf nationalem Territorium selbstständig gemacht haben.

– Gemeinden an der Karibikküste.

– Indigene und afroamerikanische Völker

– Nationale Organisationen zur Verteidigung der Menschenrechte.

– Ärzteorganisationen.

– Organisationen und Netzwerke der Zivilgesellschaft.

– Selbstorganisierte Journalisten

– Selbstorganisierte Architekten.

– Indigene und afroamerikanische Völker an der Karibikküste.

Was wir fordern:

– Der sofortige Rücktritt des Ortega-Murillo-Regimes, die Einsetzung einer Übergangsregierung, die eine konstituierende Versammlung und Parlaments- und Kommunalwahlen einberuft, mit dem Ziel, strukturelle Veränderungen in Nicaragua vorzunehmen.

– Einstellung aller Arten von Unterdrückung der Bürger, die Ihre Rechte verteidigen, wie: Drohungen, Belästigungen, Aggressionen, Verschwinden und Vertreibungen, Entführungen, Gefangennahmen, sexuelle Gewalt, Folter und Morde.

– Einhaltung der Empfehlungen in den Berichten der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (CIDH) und des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR). – Demontage von Banden für bewaffnete Anhänger, Abrüstung und Zerstörung ihrer Arsenale. – Neugründung des Staates durch tiefgreifende Gesetzesänderungen, die die Transformation öffentlicher Institutionen ermöglichen.

– Transparente, integrative, pluralistische und wettbewerbsfähige Präsidentschafts-, Regional- und Kommunalwahlen mit nationaler und internationaler Beobachtung

– Umstrukturierung der nationalen Polizei und Reinigung ihrer Kommandeure.

– Untersuchung aller Verbrechen der Ortega-Murillo-Diktatur vor, während und nach der Repression vom 18. April 2018, identifikation der intellektuellen und wirtschaftlichen Hintermänner, gerechtes Verfahren und Bestrafung der Schuldigen. Keine Amnestie, keine Straffreiheit.

– Stärkung der Organisation in Stadtteilen und ländlichen und städtischen Gemeinden und die Koordination aller Kräfte im Widerstand, denn die soziale Mobilisierung ist der Motor und die Speerspitze, die den Abgang des Regimes durch gewaltlosen Widerstand erzwingen wird.

– Ausbau der Netze der internationalen Solidarität mit dem nicaraguanischen Volk durch die Verbreitung wahrheitsgetreuer Informationen und die Unterstützung internationaler Organisationen und Regierungen.