slide

Besuch von einem Aktivisten des LGBTQ-Netzwerks

Kürz­lich erhielten wir im Info­büro Besuch von einem Akti­visten des LGBTQ-Netz­­werkes in Nica­ragua. Das Netz­werk exis­tiert schon seit 1994 und ist Bestand­teil des Red de Desa­rollo Sostenible sowie aktuell auch der Unidad Azul y Blanco und darin der Arti­cu­la­cion de Movi­mi­entos Sociales. Im Inter­view wurde die Verbin­dung zwischen der aktu­ellen poli­ti­schen Read More

Freihandelsabkommen der EU mit dem Mercosur stoppen!

Wir fordern die Euro­päi­sche Union auf, ihren Einfluss zu nutzen, um eine Verschlech­te­rung der Menschen­rechte und der Umwelt­si­tua­tion in Brasi­lien zu verhin­dern, und deshalb die Verhand­lungen um ein Frei­han­dels­ab­kommen zwischen der EU und dem Mercosur zu stoppen. Das Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua hat einen entspre­chenden Aufruf und Brief mit unter­zeichnet. Zum Hinter­grund Read More

slide

Wichtige politische Gefangene in den Hausarrest entlassen

Am 11.6. sind erneut 50 poli­ti­sche Gefan­gene in den Haus­ar­rest entlassen worden, darunter fast alle „promi­nenten“ Gefan­genen wie die Jour­na­listen Miguel Mora und Lucia Pineda Ubau, Amaya Coppens und Alessia Munoz,  der Studen­ten­führer Chris­to­pher Nahi­roby Olivas, Brandon Logo Taylor und Glen Slate aus Blue­fields, die für den Mord an dem Read More

slide

Zur aktuellen Lage in Nicaragua

Im Mai sind mehrere Artikel erschienen, die die aktu­elle Situa­tion in Nica­ragua mit unter­schied­li­chen Blick­win­keln analy­sieren. Der Dialog zwischen der Oppo­si­tion und dem Regime Ortega-Murillo liegt seit Wochen auf Eis. Offen­sicht­lich ist die Regie­rung weder bereit, die von ihr einge­gan­genen Verpflich­tungen einzu­halten (Befreiung aller poli­ti­schen Gefan­genen und Wieder­her­stel­lung der demo­kra­ti­schen Read More

slide

Leb wohl, Magaly

Magaly Quin­tana starb am frühen Morgen des 5. Mai an einem Schlag­an­fall. Sie war Teil der starken femi­nis­ti­schen Bewe­gung Nica­ra­guas und hat es geschafft, daß Femi­zide in einem Land als solche aner­kannt werden mußten, das unter der Regie­rung Ortega/Murillo darauf orien­tierte, Gewalt gegen Frauen als inner­fa­mi­liäre Konflikte herun­ter­zu­spielen. So wurden Read More

slide

Adopt a Prisoner - Kampagne zu den Politischen Gefangenen

Drei der von uns „adop­tierten“ Gefan­genen von der Bewe­gung 19 de Abril aus Mata­g­alpa sind im Februar und März aus dem Gefängnis entlassen worden (Manuel Tije­rino, Solange Centeno und Nelly Roque ) und sind jetzt im soge­nannten „Casa por cárcel Vollzug“, so etwas wie eine Bewäh­rungs­strafe mit der Auflage sich Read More

slide

Die Rebellion des April in Nicaragua

Wir teilen hier ein ebook mit Euch, das Confi­den­cial zum 3. Mai, dem Tag der Pres­se­frei­heit zusam­men­ge­stellt hat. Es enthält die Kolumnen von Carlos Fernando Chamorro und zahl­reiche Fotos und ist eine gute Chronik der Ereig­nisse des vergan­genen Jahres, aber eben auch ein Aufruf dazu, die grund­le­genden poli­ti­schen Rechte mit Read More

slide

Genug der leeren Worte: Unterstützung für die Verfolgten aus Nicaragua

Mit dieser Reso­lu­tion fordern die etwa 200 Teilnehmer*innen der Konfe­renz „Nica­ragua und die Zukunft linker Politik. Utopie und Verfall eman­zi­pa­to­ri­scher Gesell­schafts­ent­würfe“ die Bundes­re­gie­rung auf, sich ein Beispiel an den Abge­ord­neten des Euro­pa­par­la­ments und anderen Regie­rungen zu nehmen und die Menschen­rechts­ver­bre­chen des Regimes in Nica­ragua endlich beim Namen zu nennen. Nur Read More