slide

Infobüro Nicaragua beim Langen Tisch Wuppertal dabei!

    Das Info­büro Nica­ragua war am 29. Juni zusammen mit FIAN und der Seebrücke beim Langen Tisch Wuppertal mit drei Ständen neben­ein­ander mit vielen Infos und Akti­vi­täten dabei: - eine Foto-Ausstel­lung über die Situa­tion der Menschen­rechte in Nica­ragua - eine Foto­ak­tion mit Soli­da­ri­täts­ta­feln zum Mitma­chen! - Ausschank von Nica­ragua-Rum Read More

Europaweites Vernetzungstreffen der SOS Nicaragua stattgefunden

Am 3. und 4. August fand in Barce­lona das erste euro­pa­weite Vernet­zungs­treffen der SOS Nica­ragua Gruppen statt. Neben Vertreter*nnen aus Spanien, Frank­reich, Holland, Schweden, Belgien und der Schweiz nahm auch Barbara Lucas vom Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua teil. SOS Nica­ragua Europa (SNE) versteht sich als Orga­ni­sa­tion der nica­gua­ni­schen Diaspora im weitesten Sinne, Read More

slide

Debatte um die Wahrheit und ihre Interpretation

Samuel Weber vom Ökume­ni­schen Büro hielt sich vom 27. April bis 11. Mai zwei Wochen lang in Nica­ragua auf. Sein Reise­be­richt, den er in verschie­denen Medien, u.a. amerika21, veröf­fent­lichte, blieb nicht unwi­der­spro­chen. Deshalb veröf­fent­li­chen wir ihn hier: https://amerika21.de/analyse/226237/eindruecke-aus-nicaragua-reisebericht Karl Schade vom Städ­te­part­ner­schafts­verein Nürnberg/San Carlos antwortet ihm unter dem Titel „Ein Read More

slide

Land - Leute - Lucha: Kämpfe um Land und Selbstbestimmung in Zentralamerika

Hier könnt Ihr die fertig­ge­stellte Doku­men­ta­tion der Tagung des Runden Tisch Zentral­ame­rika bekommen, die im Früh­jahr 2019 in Bad Boll statt­ge­funden hat: „Land - Leute - Lucha: Kämpfe um Land und Selbst­be­stim­mung in Zentral­ame­rika“ Tagungs­be­richt land lucha

Damals Begeisterung - Heute Entsetzen (DLF Kultur)

Als die sandi­nis­ti­sche Befrei­ungs­front FSLN am 19. Juli 1979 die Macht in Nica­ragua über­nahm, schauten Linke in aller Welt voller Hoff­nung auf das zentral­ame­ri­ka­ni­sche Land. Die DDR-Regie­­rung, aber auch die SPD-geführte Bundes­re­gie­rung unter Helmut Schmidt unter­stützten Nica­ragua mit hohen Summen. Neben der staat­li­chen Hilfe grün­deten sich in der Bundes­re­pu­blik Hunderte Read More

slide

Auch wir haben Ortega mit erschaffen: Gedanken zum 40. Jahrestag der Sandinistischen Revolution und zur Debatte um Solidarität

Mit dem 19. Juli jährt sich der groß­ar­tige Triumph zum 40. Mal: Ein ganzes Volk stürzte, unter­stützt von einer­Gueril labe­we­gung (oder war es umge­kehrt?), mithilfe von Demons­tra­tionen, Gene­ral­streiks, Blockaden, Barri­ka­denbau und bewaff­netem Kampf die 42 Jahre andau­ernde Fami­li­en­dy­nastie der Somozas und versuchte ein anderes Land aufzu­bauen. 40 Jahre später sieht Read More

slide

Aufruf zu einer Kundgebung am 19. Juli am Brandenburger Tor

Am 19. Juli finden sowohl in Nica­ragua als auch in Deutsch­land Akti­vi­täten statt. Verschie­dene Berliner Gruppen rufen am 19. Juli um 17 Uhr am Bran­den­burger Tor zu einer öffent­li­chen Kund­ge­bung auf. Sie wird gemeinsam veran­staltet von: Grupo por la Vida, Paz y Demo­cracia, Colec­tivo Marimba und Nica­ragua Soli­da­rität Berlin. Hier der Read More

slide

Wahrheit und Gerechtigkeit gegen Straflosigkeit und Willkür unterstützen!

Der Kampf um Gerech­tig­keit ist gene­rell ein lang­wie­riger und komplexer Prozess, das zeigen die histo­ri­schen Erfah­rungen nicht nur in anderen latein­ame­ri­ka­ni­schen Ländern sondern auch die Erfah­rungen in Deutsch­land oder Spanien. Für Nica­ragua bedeutet die Forde­rung nach Gerech­tig­keit zugleich die Forde­rung nach dem Ende der Straf­lo­sig­keit (Impu­nidad), da bislang alle gesell­schaft­li­chen Read More