slide

Factsheet Ernährungssouveränität

Rum oder Gemüse? Wie werden wir alle satt? Bald werden wir 10 Milli­arden Menschen sein. Die Frage stellt sich immer drin­gender: Wie werden wir alle satt? Welche Aufgabe fällt dabei der Land­wirt­schaft in einer Gesell­schaft zu? Zwei­fellos soll sie erst einmal die Ernäh­rung der Bevöl­ke­rung sichern. Sie bietet ferner einem Read More

slide

Freihandel in Zentralamerika: Tagungsbericht, Interview und Factsheet

Die Region Zentral­ame­rika ist über zahl­reiche Handels­ab­kommen in die globa­li­sierte Wirt­schaft und Wert­schöp­fungs­ketten einge­bunden. Am bedeu­tendsten sind dabei das Frei­han­dels­ab­kommen mit den Verei­nigten Staaten CAFTA-DR sowie das AdA (Acuerdo de Asocia­ción entre Centro­amé­rica y la Unión Europea - Asso­zi­ie­rungs­ab­kommen zwischen Zentral­ame­rika und der Euro­päi­schen Union). Im Rahmen einer Brigade, die das Read More

slide

Lies in der aktuellen LN den Artikel „Wo die von oben zerstören, blühen wir unten“

In Nica­ragua kämpfen Umweltaktivist*innen weiter gegen das inter­ozea­ni­sche Kanal­pro­jekt. Wir haben in den Latein­ame­rika Nach­richten einen Artikel dazu veröf­fent­licht.

slide

Movida 2017 zu Freihandel EU und Mittelamerika

Die Movida 1/2017 zum Thema Frei­handel enthält die Themen­schwer­punkte: EU in Latein­ame­rika, Auswir­kungen von CAFTA/AdA, ALBA in Nica­ragua, Alter­na­tiven zu Frei­han­deln. Movida

slide

Movida 1/2016

Diese Movida setzt den Schwer­punkt auf Land­nut­zungs­kon­flikte. Wir doku­men­tieren damit v.a. die Ergeb­nisse der Nica­ragua Konfe­renz Ende 2015. Wir trauern um Berta Cáceres, indi­gene, anti-kapi­­ta­­lis­­ti­­sche Umwelt­ak­ti­vistin und Femi­nistin aus Honduras. Sie wurde zusammen mit ihrer Orga­ni­sa­tion COPINH wegen des Wider­standes gegen das Stau­damm­pro­jekt „Agua Zarca“ und dem Kampf an der Read More

slide

Traum oder Albtraum? Der große interozeanische Kanal Nicaraguas

Das Projekt eines Kanals durch Nica­ragua spaltet die Gesell­schaft. Für die Einen ist er Arbeits­platz­be­schaffer, für die Anderen zerstört er ihren Lebens­raum und die Natur. Die Foli­en­do­ku­men­ta­tion ist die Basis eines Vortrags­abends des Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua. Nica­ra­gua­­kanal-Folien

slide

Neu: Video-Dokumentation zum Widerstand des COPINH in Honduras

Der Zivile Rat der Basis- und indi­genen Orga­ni­sa­tionen Honduras COPINH kämpft seit 23 Jahren, leistet Wider­stand und baut Alter­na­tiven auf. COPINH ist eine indi­gene, anti-patri­ar­chale, anti-neoli­be­rale Orga­ni­sa­tion, die das Wohl der indi­genen Gemeinden anstrebt. 200 Gemeinden aus sechs Depar­te­ments sind in COPINH orga­ni­siert. Der Doku­men­tar­film zeigt die Viel­falt der Kämpfe Read More

slide

Nicaragua: Stimmen zum Kanal - Der Widerstand wächst

Der geplante inter­ozea­ni­sche Nica­ragua-Kanal, der auf einer Länge von 280 Kilo­me­tern den Atlantik mit dem Pazifik verbinden soll, um dem Panama-Kanal ökono­misch-poli­ti­sche Konkur­renz zu machen, spaltet zuneh­mend die Gesell­schaft des Landes. Wir haben unsere Partner in Nica­ragua nach dem Kanal-Projekt gefragt. Im Artikel aus dem Rund­schreiben 2015 findet ihr ihre Antworten.