Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Jan 2019

Fotoausstellung zu den Protesten in Nicaragua

15. Jan 2019, 19:30-26. Jan 2019, 19:30
Katholisches Stadthaus, Laurentiusstrasse 7
42103 Wuppertal, Deutschland
+ Google Karte

Fotoaustellung von Isabel Medel, einer jungen feministischen Fotografin aus Matagalpa, die sich nun im Exil in Spanien befindet, aber die Proteste bis Juli dokumentiert hat. Die 12 Fotos sind in 40*60cm gedruckt und auf Platten aufgezogen. Die Ausstellung wird noch bis zum 26.1. im Katholischen Stadthaus zu sehen sein und…

Mehr erfahren »

Gewalt von oben – Alternativen von unten – wie geht’s es weiter in Nicaragua?

16. Jan 2019, 19:30-22:00
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79
Köln, 50823
+ Google Karte

Riesige Waldbrände im Regenwald des Naturreservats Indio Maíz waren Auslöser für ökologische und soziale Proteste, gewaltsame Auseinandersetzungen und staatliche Repressionen, die sich seit April über ganz Nicaragua verbreitet hatten. Die Regierung ermutigte immer mehr Siedler von der Pazifikseite, das Land indigener Völker inmitten der geschützten Naturreservate in Besitz zu nehmen.…

Mehr erfahren »

Feb 2019

Was von der Revolution übrig blieb – Drei Wege eine Frage

1. Feb 2019, 19:00-22:00
Großer Saal des Bürgerzentrums Villa Leon Nürnberg, + Google Karte

Die kubanische Revolution siegte vor 60 Jahren, die Sandinisten vor 40 und die mexikanischen Zapatisten kamen vor 25 Jahren aus dem Regenwald. Diese Ereignisse waren nicht nur für diese Länder historische Einschnitte, sondern für ganz Lateinamerika, ja für die Linke weltweit. Aber der Aufbruch ist lange her. Dann kamen die…

Mehr erfahren »

Bildung Macht Zukunft – Lernen für die sozial-ökologische Transformation?

21. Feb 2019, 0:00-24. Feb 2019, 0:00
Universität Kassel

Kritische Bildung kann dazu beitragen, bestehende Gesellschaftsstrukturen und Verhaltensmuster zu verändern. Sie kann globale Ungleichheit und Ausbeutung sichtbar machen, Alternativen aufzeigen und Teil einer sozial-ökologischen Transformation sein. Die Konferenz „Bildung Macht Zukunft – Lernen für die sozial-ökologische Transformation?“ verbindet Bildung für Nachhaltige Entwicklung/Globales Lernen und Kritische Politische Bildung. Ziel ist…

Mehr erfahren »

Mrz 2019

„Land – Leute – Lucha: Kämpfe um Land und Selbstbestimmung in Zentralamerika“

22. Mrz 2019-24. Mrz 2019
Evangelische Akademie Bad Boll

Evangelische Akademie Bad Boll am 22. - 24. März 2019 Die Ausbeutung natürlicher Ressourcen schreitet in Zentralamerika voran – wie in vielen Regionen des Globalen Südens. Die Ausweitung der Agrarindustrie und ein am Export von Rohstoffen orientiertes Wirtschaftsmodell sollen „Wachstum und Entwicklung" in den Ländern vorantreiben. Dabei gefährden beispielsweise Projekte…

Mehr erfahren »

Gioconda Belli: Hasta que seamos libres – Bis dass wir frei sind

26. Mrz 2019, 18:30-21:30
Hamburg, Kulturkirche Altona, Max Brauer Allee 199, Max Brauer Allee 199
Hamburg,
+ Google Karte

Im Spannungsfeld zwischen 30 Jahren offizieller Städtepartnerschaft Hamburg Leon bzw. 35 Jahre Nicaragua Verein Hamburg und der aktuellen Willkür im Nicaragua laden wir gemeinsam mit El Rojito ein: Die Schriftstellerin Gioconda Belli berichtet über Hintergründe und analysiert die aktuelle Situation in Nicaragua. Weitere Infos: https://www.infobuero-nicaragua.org/wp-content/uploads/2019/02/Gioconda-HH-Einladung.pdf    

Mehr erfahren »

„Krise der Demokratie in Zentralamerika?“

30. Mrz 2019, 9:30-16:30
Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg

Zeichneten sich bis vor einigen Jahren in Zentralamerika nach den Friedensprozessen und progressiven Regierungen noch vielerorts hoffnungsvolle Entwicklungen ab, geraten die Demokratien dort in den letzten Jahren trotz massiver sozialer Proteste immer mehr in die Krise. Absetzung der fortschrittlichen Zelaya-Regierung durch Putsch in Honduras, zunehmender populistischer Rechtsruck und Privatisierungsdruck in…

Mehr erfahren »

Apr 2019

Nicaragua und die Zukunft linker Politik: Utopie und Verfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe

5. Apr 2019, 18:00-7. Apr 2019, 14:00
Haus der Demokratie, Berlin, Greifswalder Str. 4
Berlin,
+ Google Karte

5. - 7. April 2019 Kulturmarkthalle Hanns-Eisler-Straße 93, 10409 Berlin mit: Dra. Vilma Núñez, langjährige Präsidentin der Menschenrechtsorganisation CENIDH, Nicaragua Mónica López Baltodano, Rechtsanwältin y Aktivistin bei der Articulación de los movimientos sociales, Nicaragua/Costa Rica Edgardo Lander, Venezuela, Professor der Soziologe, Mitarbeiter des Transnational Institute Doña Francisca Ramírez, Anführerin der…

Mehr erfahren »

Utopie und Verfall: Nicaragua, Venezuela und neue Perspektiven

5. Apr 2019, 19:00-22:00
Kulturmarkthalle Berlin

Nicaragua unter Daniel Ortega hat sich selbst den „progressiven Regierungen“ zugeschrieben, die im Lateinamerika der letzten Dekaden hegemonial waren. Vorreiter dieser Bewegung war Venezuela, wo Hugo Chávez den "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" ausgerufen hatte. 40 Jahre nach der sandinistischen Revolution und 30 Jahre nach Chávez' Wahlsieg fällt die Bilanz vernichtend…

Mehr erfahren »

Lateinamerika und die Zukunft linker Politik

8. Apr 2019, 19:00-22:00
Alte Feuerwache, Gathe 6
Wuppertal-Elberfeld,
+ Google Karte

Mit Chavez in Venezuela begann 1999 in Lateinamerika ein politischer und wirtschaftlicher Zyklus, der nach und nach progressive Regierungen linker oder linksliberaler Ausrichtung (Lula, Kirchner, Morales, Correa, Bachelet) an die Macht brachte. Ist der progressive Zyklus in Lateinamerika am Ende? Der Einbruch der Rohstoffpreise, aber auch interne Probleme führten inzwischen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren