Alle frei und alle gleich?

aus: Rundschreiben 2015

Alle frei und alle gleich? Unsere neuen Bildungsmaterialien zum Thema Menschenrechte und soziale Kämpfe in Lateinamerika

Motiviert durch den Erfolg unserer Bildungsarbeit haben wir im vergangenen Jahr ein neues Werkheft mit Methoden der politischen Bildung für junge Menschen entwickelt. Im Fokus stehen diesmal die vielfältigen sozialen Kämpfe für Menschenrechte in Lateinamerika.


Die Menschenrechts-Charta wurde 1948 mit dem Gedanken verfasst, dass alle Menschen, in ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt, frei und gleich sind an Würde. Schnappschuss (2015-07-16 18.04.49)Wenn wir das Konzept der Menschenrechte als Maßstab für eine kritische Betrachtung gesellschaftlicher Wirklichkeiten anlegen, dann bekommen die Menschenrechte einen geradezu revolutionären Charakter. Denn Menschenrechte sind demnach nie „einfach da“. Sie sind – und werden – historisch erkämpft. Sie werden verletzt, verteidigt und durchgesetzt. Sie sind und sie bleiben umstritten.

Der lateinamerikanische Kontinent ist in den vergangenen Jahrzehnten Schauplatz zahlreicher Menschenrechtsverletzungen gewesen: Landvertreibung, Ausbeutung, politische Gewalt und staatliche Repression fand und findet dort vielerorts bis heute statt. Zugleich ist Lateinamerika Schauplatz beeindruckender und beispielhafter Kämpfe für die Menschenrechte.

Mit dem neuen Werkheft wollen wir beides mit jungen Menschen thematisieren und so für sie die dahinter liegenden globalen und gesellschaftlichen Konflikte und Machtstrukturen diskutierbar machen.

Das Werkheftes umfasst einen Einstiegsbaustein, vier Bausteine mit thematischen Schwerpunkten und einen Abschlussbaustein. Sie zeigen auf, welche Menschenrechte es gibt, wodurch sie in Lateinamerika bedroht sind und wie Menschen sich organisieren, um ihre Rechte zu verteidigen: Gegen die Unterdrückung von Gewerkschaften, gegen Machismo in Nicaragua oder gegen Vertreibung im Zuge der Fußball-WM in Rio. In einem Live-Krimi, in interaktiven Rollenspielen oder als Journalist_innen, die über Landvertreibungen in Kolumbien berichten, setzen sich die Teilnehmenden mit konkreten Fällen auseinander und finden Verbindungen zum eigenen Alltag. Die jungen Menschen werden damit ermutigt, sich für Menschenrechte – auch ihre eigenen – stark zu machen.


Das Werkheft Alle frei und alle gleich? – Menschenrechte und soziale Kämpfe in Lateinamerika kann bei uns für 5 € zzgl. Porto und Verpackung bestellt werden. Mit unserem aktuellen Bildungsangebot Otros Mundos (otrosmundos.infobuero-nicaragua.org) führen wir darüber hinaus Tages-Workshops zum Thema Menschenrechte und vielen anderen Themen kostenlos mit Schulklas sen und Jugendgruppen durch.

One thought on “Alle frei und alle gleich?”

Comments are closed.