Das Echo der Migration

„Wie Auslandsmigration die Gesellschaften im globalen Süden verändert.“ Sammelband, herausgegeben vom Informationsbüro Nicaragua und dem philippinenbüro im Frühjahr 2010.

Preis/Stk.: € 19,90 (incl. MwSt zzgl. Versand)
Zur Bestellung: per E-Mail bestellen

 

 

Artikelnummer: echomigra Kategorie:

Beschreibung

Vorsichtigen Schätzungen zufolge gibt es etwa eine Milliarde Migranten in der Welt. Der weitaus größte Teil von ihnen migriert im eigenen Land oder von einem Entwicklungsland in ein anderes. Weniger als 70 Millionen sind in ein entwickeltes Land gezogen. Dieser Sammelband analysiert am Beispiel von Ländern in Südostasien und Lateinamerika, wie sich Auslandsmigration auf Gesellschaften im globalen Süden auswirkt. Wie kommen Menschen mit einem Leben „zwischen den Welten“ zurecht? Warum überhaupt entscheiden sich Menschen zu migrieren? Wie organisieren sich Familien neu, wenn einzelne Mitglieder fortziehen? Wie verändern sich die Geschlechterverhältnisse? Trägt Migration zur Demokratisierung der Herkunftsländer bei oder schwächt sie vielmehr die politische Organisation?

Der von Niklas Reese und Judith Welkmann (Informationsbüro Nicaragua) gemeinsam mit dem philippinenbüro herausgegebene Sammelband ist für die Bildungsarbeit, für Aktionsgruppen und für entwicklungspolitisch Interessierte im Allgemeinen geeignet. Die Texte eignen sich auch als Einstieg in das Thema Migration.

logo_sue-nrw_farbigGefördert durch Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW