Das Echo der Migration

"Wie Auslandsmigration die Gesellschaften im globalen Süden verändert." Sammelband, herausgegeben vom Informationsbüro Nicaragua und dem philippinenbüro im Frühjahr 2010.

Preis/Stk.: € 19,90 (incl. MwSt zzgl. Versand)
Zur Bestellung: per E-Mail bestellen

 

 

Artikelnummer: echomigra Kategorie:

Beschreibung

Vorsich­tigen Schät­zungen zufolge gibt es etwa eine Milli­arde Migranten in der Welt. Der weitaus größte Teil von ihnen migriert im eigenen Land oder von einem Entwick­lungs­land in ein anderes. Weniger als 70 Millionen sind in ein entwi­ckeltes Land gezogen. Dieser Sammel­band analy­siert am Beispiel von Ländern in Südost­asien und Latein­ame­rika, wie sich Auslands­mi­gra­tion auf Gesell­schaften im globalen Süden auswirkt. Wie kommen Menschen mit einem Leben „zwischen den Welten“ zurecht? Warum über­haupt entscheiden sich Menschen zu migrieren? Wie orga­ni­sieren sich Fami­lien neu, wenn einzelne Mitglieder fort­ziehen? Wie verän­dern sich die Geschlech­ter­ver­hält­nisse? Trägt Migra­tion zur Demo­kra­ti­sie­rung der Herkunfts­länder bei oder schwächt sie viel­mehr die poli­ti­sche Orga­ni­sa­tion?

Der von Niklas Reese und Judith Welk­mann (Infor­ma­ti­ons­büro Nica­ragua) gemeinsam mit dem phil­ip­pi­nen­büro heraus­ge­ge­bene Sammel­band ist für die Bildungs­ar­beit, für Akti­ons­gruppen und für entwick­lungs­po­li­tisch Inter­es­sierte im Allge­meinen geeignet. Die Texte eignen sich auch als Einstieg in das Thema Migra­tion.

logo_sue-nrw_farbigGeför­dert durch Stif­tung Umwelt und Entwick­lung NRW