nahua script 13

Der Sammelband „Recht auf Stadt. Gemeinwohlorientierte Selbstorganisation in Lateinamerika“ ist das Ergebnis einer mehrmonatigen Reise durch Lateinamerika. Die aufgeführten Beispiele aus Lateinamerika vermitteln Erfahrungen und geben Antworten (aus dem Munde der Beteiligten) auf Fragen, die sich auch für uns stellen.

Preis/Stk.: € 5,- (incl. MwSt zzgl. Versand)
Zur Bestellung: per E-Mail bestellen

Artikelnummer: nahua13 Kategorien: ,

Beschreibung

Recht auf Stadt. Gemeinwohlorientierte Selbstorganisation in Lateinamerika

Diese Broschüre ist das Ergebnis einer mehrmonatigen Reise durch Lateinamerika. Überall -in Uruguay, Argentinien, Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien und Venezuela- wurden wir offen und freundlich empfangen, konnten Kontakte knüpfen, Besichtigungen durchführen und Interviews führen. Dabei wollen wir die Ansatzpunkte für städtische Selbstorganisation im Dialog mit den Akteur_innen darstellen. Die aufgeführten Beispiele aus Lateinamerika vermitteln Erfahrungen und geben Antworten (aus dem Munde der Beteiligten) auf Fragen, die sich auch für uns stellen. Sind die Übernahme von Selbstverantwortung in Ergänzung staatlicher Daseinsvorsorge, die Delegation von Entscheidungsmacht an aktive Bürger_innen, die Wieder-Aneignung des öffentlichen Raumes, die Produktion von Gemeingütern in sozialer Orientierung auch ein Modell für deutsche Kommunen?

Leseprobe: Der Einleitungsartikel/Editoral (als pdf-Datei, 2,2 MB)

Zu diesem Sammelband erreichte uns ein LeserInnenbrief (als pdf-Datei)
Die Antwort der Redaktionsgruppe auf diesen Brief (als pdf-datei)