slide

Rechtshilfefonds: Legalisierung der kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Rechte indigener Völker in Nicaragua

Der Frieden und die Entwicklung der nicaraguanischen Karibikküste erfordern die Legalisierung indigener und afro-indigener Gebiete zur Sicherung des kommunalen Eigentums und der Umweltgerechtigkeit. Dies sollte mit einem Dialog und einem Konsens über Vorschläge zwischen dem nicaraguanischen Staat und den indigenen Völkern einhergehen, begleitet von Strategien zur Nutzung internationaler Menschenrechtsmechanismen im Read More

slide

Utopie und Verfall: Nicaragua, Venezuela und neue Perspektiven

Nicaragua unter Daniel Ortega hat sich selbst den „progressiven Regierungen“ zugeschrieben, die im Lateinamerika der letzten Dekaden hegemonial waren. Vorreiter dieser Bewegung war Venezuela, wo Hugo Chávez den „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ ausgerufen hatte. 40 Jahre nach der sandinistischen Revolution und 30 Jahre nach Chávez‘ Wahlsieg fällt die Bilanz vernichtend Read More

Nicaragua und die Zukunft linker Politik: Utopie und Verfall emanzipatorischer Gesellschaftsentwürfe

5. – 7. April 2019 Kulturmarkthalle Hanns-Eisler-Straße 93, 10409 Berlin mit: Dra. Vilma Núñez, langjährige Präsidentin der Menschenrechtsorganisation CENIDH, Nicaragua Mónica López Baltodano, Rechtsanwältin y Aktivistin bei der Articulación de los movimientos sociales, Nicaragua/Costa Rica Edgardo Lander, Venezuela, Professor der Soziologe, Mitarbeiter des Transnational Institute Doña Francisca Ramírez, Anführerin der Read More

Rundschreiben 2019 erschienen

Liebe Lateinamerika-Interessierte und Freund_innen des Infobüros, 2018 war in Nicaragua ein in jeder Hinsicht einschneidendes Jahr. Die seit April andauernden Proteste und das Ausmaß der Repression kamen für viele völlig unerwartet, sie haben auch unsere Dynamiken und Arbeitsschwerpunkte entscheidend verändert. Unser aktuelles Rundschreiben ist pünktlich als Lektüre zum Jahreswechsel erschienen. Read More

Movida 1/2002 – Wahl und Wirklichkeit

aus der Movida 1.2002 – Gespräch mit Vilma Nuñez

Vilma Nuñez, die Vorsitzende der nicaraguanischen Menschenrechtsorganisation CENIDH, war im Dezember 2001 zu Besuch im Informationsbüro Nicaragua. Sie diskutierte mit uns ausgiebig über die Wahlergebnisse vom 04. November 2001 und über die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Perspektiven für Nicaragua in der zweiten Regierungsperiode der Liberalen Partei PLC.