slide

Debatte um die Wahrheit und ihre Interpretation

Samuel Weber vom Ökumenischen Büro hielt sich vom 27. April bis 11. Mai zwei Wochen lang in Nicaragua auf. Sein Reisebericht, den er in verschiedenen Medien, u.a. amerika21, veröffentlichte, blieb nicht unwidersprochen. Deshalb veröffentlichen wir ihn hier: https://amerika21.de/analyse/226237/eindruecke-aus-nicaragua-reisebericht Karl Schade vom Städtepartnerschaftsverein Nürnberg/San Carlos antwortet ihm unter dem Titel „Ein Read More

slide

Gewalt von oben – Alternativen von unten – wie geht’s es weiter in Nicaragua?

Riesige Waldbrände im Regenwald des Naturreservats Indio Maíz waren Auslöser für ökologische und soziale Proteste, gewaltsame Auseinandersetzungen und staatliche Repressionen, die sich seit April über ganz Nicaragua verbreitet hatten. Die Regierung ermutigte immer mehr Siedler von der Pazifikseite, das Land indigener Völker inmitten der geschützten Naturreservate in Besitz zu nehmen. Read More

slide

Vierzig Jahre danach: Moises Hassan

Vierzig Jahre nach dem Sturz des Diktators Anastasio Somoza Debayle ist es offensichtlich, dass Nicaragua von einer neuen Diktatur beherrscht wird, die noch korrupter, unfähiger und respektloser gegenüber der Würde und den Rechten der Nicaraguaner*innen ist als die, die am 19. Juli 1979 mit so viel Blut und Opfern gestürzt Read More

slide

NICARAGUA IN DER KRISE! Gewalt, Umweltzerstörung – Impuls und Gespräch mit Elba Rivera

Riesige Waldbrände im Naturschutzgebiet Indio Maiz waren einer der Auslöser für Proteste in Nicaragua, die sich über das ganze Land ausgebreitet haben. Die Bevölkerung fordert mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Großflächige Abholzungen in verschiedenen Landesteilen trockneten die Flüsse aus und ließen viel Land veröden und vertrocknen. Elba Rivera hat in über Read More

slide

Land – Leute – Lucha: Kämpfe um Land und Selbstbestimmung in Zentralamerika

Hier könnt Ihr die fertiggestellte Dokumentation der Tagung des Runden Tisch Zentralamerika bekommen, die im Frühjahr 2019 in Bad Boll stattgefunden hat: „Land – Leute – Lucha: Kämpfe um Land und Selbstbestimmung in Zentralamerika“ Tagungsbericht land lucha

slide

Die Kooperation Nicaragua – Venezuela

Die aktuellen Proteste in Nicaragua werden in der Wahrnehmung gerne verkürzt auf eine Demokratie-bewegung, die einen Regierungswechsel und demokratische Rechte gegenüber einer autokratischen Regierung einfordert. Schon lange allerdings steht auch das Wirtschaftsmodell in der Kritik:• das Bündnis mit den Unternehmern, das zum subventionierten Ausbau von Monokulturen für Palmöl und Agrosprit Read More

slide

Auch wir haben Ortega mit erschaffen: Gedanken zum 40. Jahrestag der Sandinistischen Revolution und zur Debatte um Solidarität

Mit dem 19. Juli jährt sich der großartige Triumph zum 40. Mal: Ein ganzes Volk stürzte, unterstützt von einerGueril labewegung (oder war es umgekehrt?), mithilfe von Demonstrationen, Generalstreiks, Blockaden, Barrikadenbau und bewaffnetem Kampf die 42 Jahre andauernde Familiendynastie der Somozas und versuchte ein anderes Land aufzubauen. 40 Jahre später sieht Read More

slide

Zur Situation der nicaraguanischen Flüchtlinge in Costa Rica

Pablo, ein Genosse von uns, war im Frühjahr 2019 für längere Zeit bei den nicaraguanischen Flüchtlingen in Costa Rica und beschreibt, unter welchen Umständen sie leben: die offiziellen zahlen zu den aus nicaragua stammenden flüchtlingen in costa rica schwanken stark und beeinhalten immer (weil offiziell) den bei mindestens 25% liegenden Read More