slide

Von Engels gelernt? Linke Utopien und Praxis in Lateinamerika: Zur Transkulturation politischer Modelle

Lateinamerika gilt als Experimentierfeld für neue politisch-ökonomische Ansätze. Neue soziale Be-wegungen organisieren sich als territoriale bzw. kommunitäre Bewegungen, in Verfassungen wer-den plurinationale Staaten und Rechte für die Natur festgeschrieben. Gleichzeitig haben sich in ver-schiedenen Ländern linke bzw.sozialistische Regierungen jenseits traditioneller Parteien konstituiert, die aus sozialen bzw. revolutionären Bewegungen hervorgegangen sind. Read More

slide

Die Kooperation Nicaragua – Venezuela

Die aktuellen Proteste in Nicaragua werden in der Wahrnehmung gerne verkürzt auf eine Demokratie-bewegung, die einen Regierungswechsel und demokratische Rechte gegenüber einer autokratischen Regierung einfordert. Schon lange allerdings steht auch das Wirtschaftsmodell in der Kritik:• das Bündnis mit den Unternehmern, das zum subventionierten Ausbau von Monokulturen für Palmöl und Agrosprit Read More

slide

Migrationskrise in Lateinamerika: Antwort der Bundesregierung

Seit Juli 2018 hatten verschiedene Nicaragua-Aktivist*innen  Grüne Abgeordnete gebeten mehrere offizielle Fragen an die Bundesregierung zum Stand der Entwicklungshilfe mit Nicaragua zu stellen. Die Abgeordneten haben auf eigene Initiative weitere Fragenkomplexe, u.a. zu Venezuela hinzugefügt. Herausgekommen ist eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Migrationskrise in Lateinamerika. Hier Read More